Paycontent

Rolling on, rolling off ... NYT

My sweet media "There must be some kind of way out of here, said the joker to the thief. There's too much confusion, I can't get no relief" (Jimi Hendrix)

That's right Jimi, you've got yours, but the media, they can get no relief. And their flagship is slightly turning the page, another page on this horrible science fiction book; goes free, ending a subscription experiment.

Eine erfolgreiche Bezahlschranke?

Natürlich, die "New York Times" spielt in einer anderen Liga als "derFreitag" So wird bei der NYT bereits seit Jahren und recht kreativ mit den entsprechenden Bezahlmodellen gearbeitet; zumindest experimentiert. BigMoney darf das, kann das wie auch hierzulande. Die Abos laufen gut, so ist zu hören; in 2013 sind sie um 19% gestiegen, ist zu lesen. Fragt sich nur, auf welcher Basis? Und in welcher Relation zum Gesamtumsatz bzw. Gewinn der Mediencompany.

Trio Infernale vs. Paycontent

Da hat sich doch beim Freitag eine relativ neue Userin erlaubt, mit viel persönlichem Engagement ein sog. Community-Treffen vorzuschlagen, zu vertreten; sich dann gar noch erdreistet, realweltliche Vorbereitungen zu treffen. Blasphemie wohl in den Augen der informellen Seilschaften wie auch der anonymen, schon mal unter neuem Nick auferstandenen KampfbloggerInnen dort.

Seiten